SINNSTIFTER-KOMMUNIKATION & PASTORALDESIGN

Visuelle Kommunikation und Grafikdesign
für Kirche und Co, Vereine und andere wohltuende Initiativen.

w

GUTE STORIES

Die alten Erzählungen und heiligen Schriften sind voll von Menschen, die mit Bildern, Gleichnissen, Poesie und vielem mehr die wirklich guten Geschichten des Lebens – ihre eigenen – in ihrer je einzigartigen Sprache immer wieder (und immer wieder neu) erzählen und so erfahrbar machen.
Hören wir auch heute nicht auf damit!

KOMMUNIKATIVE GESTALTUNG

Gute Kommunikation und Gestaltung helfen uns dabei, auch heute die wirklich wichtigen Dinge zum Ausdruck zu bringen, guten Botschaften ein gutes Aussehen zu schenken und mit den Menschen in Kontakt zu treten. Viele Menschen und Gruppen haben gutes und wichtiges zu sagen und haben tolle Geschichten. Und auch viele Institutionen haben gute und frohe Botschaften, die es Wert sind weiter erzählt und verkündet zu werden. Viel zu viele davon wollen leider nicht gehört werden, weil sie oft nicht so gut aussehen und klingen wie sie sind.

Das muss nicht sein!

KREATIVE INSPIRATION

Theologie, Spiritualität und meine Erfahrungen in Seelsorge und Beratung machen mich sensibel für die wirklich guten Geschichten des Alltags: Die Stoffe, aus denen das Leben ist. Sie helfen mir bei meiner Neugierde auf die großen Fragen und Geschichten der Menschen; und bei der Frage danach, wie sie so erzählt werden können, dass sie auch anderen anderen helfen können aufzuhorchen, zusammen zu finden und das Leben voll und ganz auszuschöpfen.

WAS ICH FÜR SIE TUN KANN:

STRATEGIE

Gemeinsam mit Ihnen oder Ihrem Team entwickeln wir eine gute Kommunikationsstrategie! Wir schauen uns an, was es bereits gibt, was möglich ist und wie die Ressourcen, der Bedarf und die Bedürfnisse aussehen. Dabei schauen wir nicht nur auf Ihre Projekte und die Technik, sondern auch auf die Menschen, die hinter und für diese Projekte stehen (und sie umsetzen wollen). Wir überlegen uns, was gut in Ihren Händen bleiben, wie Teamarbeit optimiert werden kann und was aber auch gut abgegeben oder weitergegeben werden kann (oder muss). Damit werden Ihre Projekte immer individuell und auf Sie zugeschnitten.

Von einer Corparate Identity über einen Strategie-und-Kampagnen-Plan, einer Teamentwicklung bis hin zur Schulung ist alles möglich!

PRINTMEDIEN

Print is not dead! Nicht nur in kirchlichen und gemeinnützigen Einrichtungen und Projekten ist Print immer noch ein extrem wichtiges Medium. Und es wird wieder wichtiger. Es entschleunigt den Menschen, der sich über ein haptisches und ästhetisch-visuelles Erlebnis freut. Nutzen Sie dies! Dennoch müssen Printmedien im Dschungel der Reizüberflutungen bestehen können – sprich: gut aussehen, auffallen, ansprechen, guten Inhalt haben und: MEHRWERT! Im Sinnstifterbereich, bei allgemein Glaubensthemen und speziell kirchlichen Projekten nicht nur eine Herausforderung, sondern auch eine riesen Chance, die viel zu oft noch ungenützt bleibt!

Warum also den klassischen Pfarrbrief nicht durch ein attraktives Gemeindemagazin mit Geschichten aus und für das Leben ergänzen?

Warum nicht mit einem Semesterprogramm auffallen, das nicht gleich abschreckt, sondern die Ästhetik und Fragen der (jungen) Menschen aufgreift. 

Warum keine Plakataktion, die zum Denken anregt?

Warum keine Postkarten, die in Kneipen ausliegen?

Es gibt so viele Möglichkeiten! (Die nicht nur „den anderen“ Freude machen!)

w

DIGITAL & "SOCIAL"

Die Website ist heute der Ausgangs- und Mittelpunkt jeglicher medialen Kommunikation. Und sie bietet sehr viele (kommunikative und ästhetische) Möglichkeiten, ohne einen riesigen Etat haben zu müssen! Doch auch hier verändert sich viel. Wie im echten Leben sind Websites weniger statisch, sondern mehr dynamisch, flexibel und responsive. Was das heißt, wie das geht und wie SIE sowas bekommen erzähl ich Ihnen gerne.

Ich arbeite hauptsächlich mit WordPress. Einmal gut aufgesetzt und schick gemacht funktioniert es einfach und wunderbar – gerade in Teams. Neue Inhalte passen sich dem Design automatisch an, das Design passt sich automatisch dem Medium (Desktop-Computer, Smartphone, Tablet…) an. Aber auch bei anderen Content Management- (CMS) und Baukastensystemen (wie sie zum Beispiel von Bistümern und Landeskirchen angeboten werden) ist meistens strukturell und ästhetisch einiges rauszuholen. Verkaufen Sie sich nicht unter Wert!

Und dieses „social Media?“. Es gibt viele Kanäle, viele Anbieter und Möglichkeiten. Nach ein paar Abwägungen und Grundüberlegungen ist es jedoch keine große Kunst. Letztendlich geht es bei allen nur um eins: um Kommunikation – darum, mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen.

INTERVENTION

Gelegenheiten, dem Alltagstrott und dem üblichen Denken einmal zu entfliehen oder sie zumindest einmal zu unterbrechen sind viel zu selten. Mit Aktionen und Interventionen können wir zum Denken, Blickwinkelerweitern und Innehalten angeregt werden. Das kann durch eine überraschende Postkarte entstehen, durch die institutionelle Weihnachtspost, die bereits im Advent kommt und durch ihn durch begleiten will, durch eine Installationen oder einen Alltags-Foto-Parcour, der auf den ersten Blick gar nicht weihnachtlich aussieht und vieles mehr. Werden wir gemeinsam kreativ!

FÜR WEN?

Hochschul- und Studierendengemeinden, Pfarrgemeinden und Kirchengemeinden, kirchliche Neugründungen (hoch eins, zwei oder drei), entwicklungsorientierte Initiativen, zukunftsweisende, gut-leben-wollende und sinnstiftende Projekte und Medien (Blogs, Zeitschriften, Magazine…), gemeinnützige Vereine und andere Sinnstifterangebote. Natürlich bin ich für alles offen…

LUST IDEEN ZU SPINNEN?

Ich freue mich auf unseren Kontakt!

6 + 7 =